Faq

Haben Sie Fragen?

Denken Sie darüber nach, den Sprung zu wagen und ein Tauchzertifikat zu erwerben? Wir beschäftigen uns mit den häufig gestellten Fragen zum Tauchen, die Ihnen möglicherweise in den Sinn kommen, bevor Sie beginnen.

habe mehr Hilfe bekommen

Was sind die körperlichen Voraussetzungen für das Tauchen?

Tauchen ist eine lustige, entspannende Aktivität, aber es ist wichtig, dass Taucher gesund und fit sind. Bevor die Schüler ins Wasser gehen, müssen sie einen medizinischen Fragebogen ausfüllen. Sie werden gebeten, eine ärztliche Genehmigung einzuholen, wenn potenzielle medizinische Probleme vorliegen. Auf diese Weise können sie den Tauchkurs sicher mit Volldampf fortsetzen. Es ist auch wichtig, sich im Wasser wohl und kompetent zu fühlen. Viele Kurse verfügen über integrierte Tests, um sicherzustellen, dass Sie unter Wasser mit sich selbst umgehen und sicher bleiben können. Hier sind einige der getesteten körperlichen Fähigkeiten:

  • 10 Minuten schwimmen / schwimmen ohne Schwimmhilfen
  • 200 Meter / Yard durchgehendes Oberflächenschwimmen ohne Hilfsmittel oder 300 Yard / Meter Schwimmen mit Maske, Schnorchel und Flossen

Was ist, wenn ich einen Hai sehe?

Herzliche Glückwünsche! Haie sind erstaunliche Meerestiere und Begegnungen mit den anmutigen Kreaturen werden von Tauchern auf der ganzen Welt sehr gesucht. Ungeachtet dessen, was viele Menschen glauben, sind Haie keine sinnlosen Tötungsmaschinen, und Angriffe auf Taucher sind sehr selten. Meistens schwimmen Haie schnell unter Wasser davon, aber wenn Sie Glück haben, können Sie sie über einen längeren Zeitraum in ihren natürlichen Lebensräumen sehen.

Gibt es eine Altersgrenze für das Tauchen

Das Mindestalter für die meisten Schulungsagenturen beträgt 10 Jahre - einschließlich NAUI, PADI und SSI.

Kann ich mich mit meiner Familie / meinem Freund zertifizieren lassen?

Na sicher! Wenn Sie gleichzeitig mit einem Freund oder Familienmitglied an einem Tauchzertifikat arbeiten, kann dies die Erfahrung noch verbessern. Du wirst von Anfang an einen Tauchpartner haben!

Läuft Ihre Tauchzertifizierung ab?

Nein. Die meisten Freizeit-Tauchzertifizierungen laufen nicht ab. Es ist jedoch wichtig, sich über Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten auf dem Laufenden zu halten, um einen unterhaltsamen und sicheren Tauchgang zu gewährleisten. Viele Betreiber werden nach einem Protokoll Ihres letzten Tauchgangs fragen. Wenn Sie in letzter Zeit nicht im Wasser waren, haben Sie die Möglichkeit, einen Skills Check oder Auffrischungskurs zu absolvieren.

Meine Ohren tun weh, wenn ich auf den Grund eines Schwimmbades gehe oder wenn ich beim Schnorcheln abtauche. Wird mich das davon abhalten, Taucher zu werden?

Nein, vorausgesetzt, Sie haben keine Unregelmäßigkeiten in Ihren Ohren und Nebenhöhlen. Das Unbehagen ist der normale Effekt des Wasserdrucks, der auf Ihr Trommelfell drückt. Glücklicherweise sind unsere Körper darauf ausgelegt, Druckänderungen in unseren Ohren auszugleichen - Sie müssen nur lernen, wie. Wenn Sie beim Fliegen keine Schwierigkeiten haben, sich an den Luftdruck anzupassen, werden Sie wahrscheinlich kein Problem damit haben, zu lernen, wie Sie sich beim Tauchen an den Wasserdruck anpassen.

Wird eine Vorgeschichte von Ohrenproblemen, Diabetes, Asthma, Allergien oder Rauchen jemanden vom Tauchen ausschließen?

Not necessarily. Any condition that affects the ears, sinuses, respiratory or heart function, or may alter consciousness is a concern, but only a doctor can assess a person’s individual risk. Doctors can consult with the Divers Alert Network (DAN) as necessary when assessing fitness to dive. Download the medical statement to take to your doctor.Nicht unbedingt. Jeder Zustand, der die Ohren, Nebenhöhlen, Atmungs- oder Herzfunktion beeinträchtigt oder das Bewusstsein verändern kann, ist ein Problem, aber nur ein Arzt kann das individuelle Risiko einer Person beurteilen. Ärzte können sich bei Bedarf an das Divers Alert Network (DAN) wenden, um die Tauchtauglichkeit zu beurteilen. Laden Sie die ärztliche Erklärung herunter, um sie Ihrem Arzt zu bringen.